Geschichte

Geschichte der Voigt-Realschule

Link: Artikel im Göttinger Tageblatt zum 125jährigen Jubiläum

Christoph Heinrich Jacob Voigt (1817-1886)

voigt2

Christoph Heinrich Jacob Voigt (1817-1886)

Seine Bildung und Ausbildung verschaffte sich der aus armen Verhältnissen stammende Schriftsetzersohn durch Zähigkeit, Energie und intensives geistiges Interesse. Dadurch fand er Menschen, die ihm finanziell halfen und seine Ausbildung zum Lehrer unterstützten.
 Er unterrichtete dreißig Jahre lang an der Pfarrgemeindeschule der Johanniskirche und erreichte es durch ständige Verbesserung des Lehrplanes und der Schulorganisation, dass diese Schule zur gehobenen Volksschule befördert wurde. Unter seiner Leitung zog am 16.April 1886 die gesamte Schüler- und Lehrerschaft in unser heutiges Gebäude am Wall ein. Wegen seiner Verdienste trägt unsere Schule seit 1928 seinen Namen.

Das alte Schulgebäude lag - fünf Minuten vom Bahnhof entfernt - am sogenannten Mittelschul-Wall. Es hatte in der Mischung von Tradition und Moderne eine besondere Ausstrahlung.

Das alte Schulgebäude lag – fünf Minuten vom Bahnhof entfernt – am sogenannten Mittelschul-Wall. Es hatte in der Mischung von Tradition und Moderne eine besondere Ausstrahlung.

 

Umzug an neuen Schulstandort im Schuljahr 2011 / 2012
Die Voigt-Realschule bleibt mit allen ihren Programmen, Funktionen und Personen erhalten und zieht aus Platzgründen zum 01.08.2011 in den Schulstandort Weende (Theodor-Heuss-Str. 25-29) um.

Der Klassentrakt in Weende

Der Klassentrakt in Weende

Wie alt ist die Voigtschule?

Tabellarischer Lebenslauf

Seit der Reformation Pfarrgemeinde der Kirche St. Johannis
bis 1876 Gehobene Abteilung der Pfarrgemeinde St. Johannis
1876 – 1886 Gehobene Volksschule in der Alten Post
1886 – 1901 Gehobene Volksschule in der Bürgerstraße 15
1901 – 1928 Mittelschule für Jungen in der Bürgerstraße 15
1928 – 1965 Voigtschule (Mittelschule für Jungen) in der Bürgerstraße 15
1965 – 1971 Voigtschule (Realschule für Jungen) in der Bürgerstraße 15
1971 – 2011 Voigt-Realschule für Jungen und Mädchen in der Bürgerstraße 15
2011 – heute Voigt-Realschule in der Theodor-Heuss-Str. 25-29

Durch die Jahrhunderte hat sich die Voigtschule stets den Erfordernissen der jeweiligen Gegenwart angepasst.